15 Nov

OPEN TASTING in der WeinBOTTique 2016

Freitags ist “OPEN TASTING” in der WeinBOTTique Bischofsheim.

Immer Freitags, beginnend am Fr. 18. Nov. bis einschließlich Fr. 23. Dez. von 14:00 bis 20:00 Uhr freuen wir uns auf Ihren Besuch in der WeinBOTTique, Frohnseestraße 24, Bischofsheim. Wir schenken Ihnen unsere vielfach prämierte Weinpreisliste ein.


gm_button_12_17

Besonders spannend: Der aktuell erschienene “Gault MIllau Wineguide 2017” fand es Wert unsere aktuelles Weinkollektion als Neueinsteiger aufzunehmen. Kommen Sie einfach vorbei. Lediglich für Gruppen bis 12 Personen benötigen wir ihre Anmeldung unter 06144 1365, oder senden Sie uns eine Nachricht im Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch…

 

 

02 Nov

Burgundertage 12 & 13. November 2016

Burgundertage sind Kult. Einladung ins Weingut nach Kostheim am 12. & 13. November!

Slider_Keller_9
Der neue Jahrgang 2016 ist geerntet und gärt noch in den Tanks. Der Herbst befindet sich auf der Zielgeraden. Vor uns liegt die Zeit der langen Abende und des reich gedeckten Tisches. Das bietet Ihnen eine oder hoffentlich viele Gelegenheiten, den ausgezeichneten Jahrgang 2015 einzuschenken. Wie ausgezeichnet? Probieren Sie, was sich entwickelt hat. Wir laden Sie anlässlich der Burgundertage 2016 zur Weinprobe in unseren kleinen Holzfasskeller ein. Am Samstag, den 12. November, und Sonntag, den 13. November, jeweils ab 11.00 Uhr, steht die Weinkarte zur Probe und ihren Einkauf bereit!

Es erwartet Sie eine Weinprobe im Stil von „BOTTled Quality“. 7 Goldmedaillen bei der Landes-weinprämierung, 90- 93 Punkte für drei Weine bei „Best of Riesling“ und zwei Goldmedaillen bei der AWC in Wien sind eine nette Anerkennung der Juroren. Allerdings ist uns ein eigener Weinstil wichtiger. „Back to the roots“, steht bei uns nicht zur Diskussion. Zurück zu traditionellem Winzerhandwerk. Natürliche, authentische Weinen wie gewachsen!

Seit 1. September ergänzt und komplettiert das „Erste Gewächs“ Jg. 2015 aus dem Flurstück „St. Kilian“ die Weinkarte.  Das einzige „Erste“ in Kostheim. Unsere französischen Kollegen würden es „Grand Cru“ nennen. Ein Riesling, der uns jede Mühe wert ist und unter Weinfreunden auch als Geschenk sehr beliebt ist.

Burgundertage sind Kult. Bringen Sie ihre Freunde und eine gute Portion beste Weinlaune mit. Freuen Sie sich auf eine im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete Probe im kleinen Holzfasskeller, wir freuen uns auf Sie.

Unterschrift



25 Okt

-2016: Kiliansberg “Grand Cru”

bq_eg-2016_1080

Wir verschonen Sie an dieser Stelle mit ausladenden Beschreibungen des Gütesiegels „Erstes Gewächs“, denn wir verstehen diesen Riesling als „Grand Cru“ wie unsere französischen Kollegen es beschreiben würden. Rieslingfrucht trifft mineralische Dichte! Vom „Ersten“ gibt es nur bescheidene Mengen im Rheingau und unser 2015er aus dem St. Kiliansberg ist das einzige “Erste” dieser Qualität in Kostheim. Ein Riesling der uns jede Mühe wert ist. Wir kennen sozusagen jede Traube persönlich. Wertschätzung fand der 2013er Jahrgang dieses Weines bei „Riesling du Monde“ in Straßburg im Frühjahr. Eine von 34. Goldmedaillen unter starker französischer Rieslingkonkurrenz aus dem Elsass. Der 2009er Jahrgang war der Jury im renommierten Wettbewerb von „Best of Riesling 2016“ sogar 93 Punkte wert. Wir sagen „Ziel erreicht“, denn diese trockenen Rieslinge keltern wir auf Entwicklung und Reife.

12 Okt

-2016: Leichtwein die Zweite

Ein wenig seltsam ist der Name schon: “Leichtwein”? So ganz treffend finde ich den Namen nicht. Aber wie soll ich es anders nennen? “Fein sei der Wein”. Starten Sie mit mir, heute am 12. Oktober 2016. Einen besseren Erntetermin kann sich Riesling nicht wünschen! Der, die, das. Am Anfang sind alle guten Dinge drei…

Die Traube
riesling_leicht_16_1080

Für einen unbeschwerten Riesling der Spaß macht, braucht es Trauben die uns beim Probieren ein Lächeln entlocken. Eine gute Mischung aus grüner und gelber Aromatik. Der Erntezeitunkt ist entscheidend. Schon ein Regentag kann das tolle Aroma für Tage zerstören.

Der Zucker
refraktometer_leichtwein_10

Ja, “Öchsle” ist der schwäbische Name für ein junges Rind. Winzer allerdings messen den Zuckergehalt nach der Methodik des gleichnamigen Herren und Erfinders der “Oechslegrade”. Hier zeigt uns das Refraktometer die Zahl 86`Oe. Diese entsprechen etwa 11,5% vol. Ein optimaler Erntezitpunkt. Los gehts!

Das Keltern
kelter_leichtwein_1080

Normale Menschen pressen Saft in Pressen. Winzer keltern Saft in Keltern… Appetitlich fließt der Riesling in die Saftwanne. Die Farbe wie flüssiger Honig. Wunderbar süß und saftig im Geschmack. Engländer hätten ein Wort dafür: Mouthwatering… Es wird ein guter werden!

08 Okt

-2016: Leichtwein die Erste

Leichtwein

Eigentlich ist es eine logische Entwicklung, dem Zeitgeist folgend: Weniger Alkohol bei guter Aromatik, einer reifen Säure und strukturierter Mineralität. Saftig, straff und trocken am Gaumen. Das ist für Winzer eine handwerkliche Herausforderung welche von Jahrgang zu Jahrgang nur individuell zu lösen ist. Beim Jahrgang 2015 ist es uns gelungen den Alkoholgehalt der Weine über die Reife der Trauben der Qualität des Weines entsprechend zu gestalten. Für 2016 sind wir optimistisch. Die Zeit der alkoholschweren Rieslinge die bei Verkostungen auftrumpfen aber bei Tisch versagen ist vorbei. Begleiten Sie uns bei unserem Leichtweinprojekt Jahrgang 2016…

Durch einen Klick auf “Leichtwein” in der Seitenkategorie sehen Sie alle Beiträge zum Thema.

25 Aug

-2016: BOTTled Quality im Weindorf…

Bott_Kerb_16…auf der Bischofsheimer Kerb vom 3. bis 5. September 2016. Der Treffpunkt für ein gepflegtes Glas Riesling oder Spätburgunder an Kerb. Weinfreunde dürfen sich auf unsere vielprämierten 2015er Rieslinge freuen. Beim passenden Musikprogramm und jeder Menge netter Menschen auf dem Platz ist beste Unterhaltung garantiert. Ausserdem: Kerbespaß für durstige beim „Schoppe- Workout“ . DIE Winzer- Rieslingschorle im Weindorf. Kalt und frisch vom Fass, einfach oberlecker! Wir freuen uns auf jede Menge Spaß auf der “Bischemer Kerb” und auf viele Gäste beim Weingenuss oder zum Schoppestemme!

Ausschankkarte Kerb 2016

Das macht Lust auf Kerb, Kerbetrailer vom HoTi…

Bühnenprogramm
Samstag, 5. September ab 20:00 Uhr SIGGI`s JAZZ MAN, Jazz, Swing & Brass.
Sonntag, 6. September ab 20:00 Uhr TRICK BAG, Rock und Soul vom Feinsten.
Montag, 7. September ab 19:30 Uhr, CHACAN, Salsa zum Abtanzen.

 

12 Mai

-2016: After work “Wein auf der Werkbank…”

Wein-auf-Werkbank
Handwerker sind Menschen der Tat, sie erschaffen etwas. Etwas eigenes, nach eigenen Ideen und nach dem eigenen Geschmack. So wie wir! Das passt. Deshalb freuen wir uns auf eine Veranstaltung unter ganz besonderen Vorzeichen, an einem ganz besonderen Ort. Im Schauraum des Möbelbauteams “Gutshof WerkStadt” inmitten der Mainzer Altstadt präsentieren wir BOTTled Qualtity. 100qm feinster, handwerklich gefertigter Möbel bilden nicht nur die Kulisse des Abends, sondern laden zum Verlieben ein. Unser Riesling lädt zum Genießen ein und die vorbereitete Brotzeit zu einer Vesper im wunderbaren Ambiente. Wir freuen uns auf Christian Ludwig und das Team der “WerkStadt” Mainz.

WerkStadt, Neutorstraße 33, Mainz. Freitag, 20. Mai 2016, 19:00 Uhr, 29,00 € p. P.
Verbindliche Anmeldung erforderlich unter 061318940142, oder info@werkstadtmainz.de

02 Mai

Spargel – Wein – Verkostung

Spargel & Riesling
Früher war alles ganz einfach. Spargel wurde in zwei Varianten gekocht. Klassisch, als Stangenspargel mit Buttersauce, oder zu Schnippel geschnitten in weißer Mehlsauce oder Roux. Mit der Entdeckung des grünen Spargels ändert sich die Frage nach der Weinauswahl entscheidend. Logisch, in Olivenöl gerösteter Grünspargel im Brotkrustensalat bei Tomaten, Oliven und Knoblauch braucht einen anderern Wein. Die Probe ist spannend. Passt reifer Wein? Passt Rotwein? Oder doch lieber unschuldig weiß in weiß?

Wir laden Sie in unsere WeinBOTTique zu einer spannenenden Spargel – Wein – Verkostung. Unsere Küche bereitet Kostproben vom Bischofsheimer Spargel und unser Keller bietet Überraschungen.

Weinprobe und Verkauf
Freitag, 06. Mai von 16:00 bis 21:00 Uhr &

Samstag, 07. Mai von 10:00 bis 16:00 Uhr

Kurzfristig und lecker…
WeinBOTTIque Bischofsheim, Frohnseestraße 24.

01 Mai

Schmeckts? Goldmedaille? Lecker!

Flaschen_frei_WPIhnen den neuen Jahrgang zu beschreiben lag mir schon die ganze Zeit im Sinn.  Anlass dazu gab zunächst das Ergebnis der Landesweinprämierung, über die wir natürlich gerne berichten. Aber eigentlich hätte ich die 6 Goldmedaillen nicht gebraucht um ihnen unsere Rieslinge schmackhaft zu machen. Sie, unsere Kunden, hatten bereits zur Jungweinprobe am 16. April entschieden: der 2015er ist ausgezeichnet gelungen und nachhaltig bQ! Aber was fangen Sie mit dieser Info an? Schmeckts? Wie schmeckts?

Jeder kennt die sehr ernst gemeinte, meist beiläufig gestelle Frage der Köchin an die schweigend nahrungsaufnehmenden am Tisch: Schmeckts? Alle kennen die meist zwischen zwei Bissen emotionlos artikulierte Antwort: Ja!
Emotionaler wird es bei der Weinbeschreibung. Die Aussage braucht einen Wert. Häufig werden Aromen von Früchten und Gewürzen zur Beschreibung verwendet: ” Wir nehmen die volle Nase Pfirsisch und beim genauen Nachverkosten öffnet sich ein ganzer Marktstand Annanas, Haselnuss, Lorbeerblatt, Zitronengras und Pinienapfel an der Nasenhinterwand…” Häufig finden sich auch abstraktere Beschreibungen mit weitem Interpretationspotenzial  “Ein Riesling wie eine gothische Kathedrale, filigran aufstrebende Mineralik trifft beim langen Abgang am Zungengrund auf konzentrierte Salzigkeit”! Dabei lese ich mir häufig die Augen wund und weiß immer noch nicht wie der Wein schmeckt. Bleibt die Frage, wie “Wohlgeschmack” emotionaler vermittelt werden kann, weg von der Beschreibung hin zum Erlebnis und zur Erfahrung? Ein Versuch: “Wenn Sie sich heute, am Sonntag dem 1. Mai, einen Red Snapper im tasmanischen Meer angeln würden und diesen im Anschluss über Zedernholz rösten sollten, dann wäre eine eiskalte Flasche  2015er Guts- Riesling trocken bQ am Strand das letzte was Sie bereuen würden”. Wenn Sie nun sagen sollten, dass ich nicht so viele Worte machen sollte, dann haben Sie recht, denn es reichen derer zwei:
Riesling bQ schmeckt beim ersten Schluck lecker und beim zweiten köstlich!
Mit freundlichem Gruß aus dem Keller MB

17 Mrz

Jungweinprobe 16. & 17. April 2016

Slider_Keller_9„Trinkst du mal Wein vom Rhein, gib acht auf den Jahrgang“… So sang Willi Schneider in der Mitte des letzten Jahrhunderts. Als wir im vergangenen Jahr den 2014er als ersten Jahrgang unter dem neuen Logo „bQ“ etikettiert hatten, hätten wir uns zum Neuanfang nur zu gerne einen 15er gewünscht. Sicher war der Jahrhundertsommer 2015 sehr heiß und auch sehr trocken, aber mit der Erfahrung der alkoholschweren 2003er Weine konnten wir unsere Weinberge für die beste Weinqualität optimal pflegen. Das Ergebnis sind Weine mit moderatem Alkohol, frischer Säure und feiner Frucht. Schließlich haben wir als Winzer den Ehrgeiz ihnen nicht nur authentische und jahrgangstypische Weine einzuschenken, sondern auch viel Spaß im Glas. Dazu gehört auch, dass wir die Alkoholgehalte der neuen Weine rechtzeitig im Blick und unter Kontrolle hatten. Der zweiten Jahrgang „bQ“ steht für Trinkfreunde- und Genuss. Für lebendige, frische Weine mit Duft und Frucht. Wenn Sie Fragen haben nutzen Sie bitte das Kontaktformular unten.

Samstag, den 16. und Sonntag, den 17. April ab 11:00 Uhr, Weingut Kostheim,
Herrenstraße 61.

Antwort an Weingut Bott

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht