14 Aug

Wie schmecken 82 Punkte…

Bei Weinprämierungen dreht sich immer alles, ganz im Ernst, um den guten Geschmack. Über diesen können Weinfreunde bekanntermaßen ebenso leidenschaftlich streiten, wie Fußballfans über das Wembley-Tor von 1966. Beginnen wir die Diskussion um den guten Geschmack also mit der entscheidenden Frage aller frischgeleerten Weingläser dieser Welt: wie zum Bacchus schmecken 82 Jourorenpunkte? Die Antwort ist nicht einfach, aber mit einem tiefen Blick auf den Grund des leeren Glases, in dem sich trotzig der letzte Tropfen der Probe am Stielansatz festklebt, geben wir Ihnen ähnlich den Brokern an der Börse die Empfehlung: TRINKEN! Wenn es bei Riesling einen “Spaßfaktorenkoeffizient” analog des 100 Punkte Weinbewertungssystemes frei nach Parker gäbe,  zwischen 80 und 88 Punkten zaubert Riesling Ihnen ein Lächeln auf die Lippen. Über 88 wird es exklusiver, aber den meisten Spaß haben uns immer die Weine in den mittleren 80ern bereitet.

Wie 82 Punkte schmecken, sollten Sie selber probieren. Wie 82 Punkte aussehen, zeigen wir Ihnen anhand der Aromaprofile der Verkoster von “Best of Riesling”, unten angeheftet. Die wahrscheinlich größte Riesling Probe der Welt, “Best of Riesling”, wird alle zwei Jahre vom Land Rheinland Pfalz unter der Schirmherrschaft von Ulrike Höfken, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forst durchgeführt. Die Fachjury, 240 anerkannte Juroren, verkosteten und bewerteten 2.372 Rieslinge von 750 Erezugern in 5 Kategorien. Wir stellten drei unserer Rieslinge dem internationalen Wettbewerb und freuen uns über die guten Bewertungen.

2011 Riesling Kabinett trocken:82 Punkte
Ein Rheingauer Kabinettstückchen mit moderaten 11,5% vol Alkohol.
2011 Riesling Classic: 84 Punkte
Klassischer Riesling im harmonisch trockenen Stil.
2011 Riesling “Drei Sterne” trocken: 86 Punkte
Einzellage “Kostheimer St. Kiliansberg”. Mineralik trifft Finesse!